Explore the activities, events and projects that are registered to take place in Germany. Follow the link to Germany's external website.

The German external website is open for event registration

German Action Days / Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

German Action Days

On the occasion of the United Nations Conference on Sustainable Development (Rio+20) the German Council for Sustainable Development has launched the German Action Days ("Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit") in 2012. The aim of the Action Days was and still is to attract public attention to sustainable development. The intention is also to increase the visibility of exemplary commitment throughout Germany and to encourage others to join in and to be proactive.

Sustainability starts with own actions and everyone can make a change for the better. Everyone is invited to join in and to make a difference in the own personal environment: individuals, associations, foundations, schools, kindergartens, universities, churches, businesses, social institutions, environmental and development organisations as well as municipalities, public utilities, government agencies, public offices and ministries.

For the first time in 2015, the German Action Days took place in the context of the European Sustainable Development Week. Again in 2017, the German actions are automatically integrated into the European initiative.

Please find further information under http://www.tatenfuermorgen.de/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit/ueber/


 

Registrierungen auf der deutschen Website ab jetzt möglich

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen. Ziel der Aktionstage war und ist es öffentliche Aufmerksamkeit für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erzeugen. Vorbildliches Engagement in ganz Deutschland soll an den Aktionstagen sichtbar werden und andere zum Mitmachen und zur Eigeninitiative ermutigen. 

Nachhaltigkeit beginnt beim eigenen Handeln, und jeder kann etwas zum Besseren verändern. In diesem Sinne richten sich die Aktionstage Nachhaltigkeit an Privatpersonen, Vereine, Verbände, Initiativen, Stiftungen, Schulen, Kindergärten, Universitäten, Kirchen, Unternehmen, soziale Einrichtungen, Umwelt- und Entwicklungsverbände, Kommunen, Stadtwerke, Behörden, Ämter und Ministerien.

Im Jahr 2015 fanden die Aktionstage Nachhaltigkeit erstmalig im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Auch 2017 werden die Aktionen in Deutschland automatisch in die Europäische Initiative einfließen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.tatenfuermorgen.de/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit/ueber/